09.08.2016 | PM

Avaya zertifiziert toplink als Partner für IP Office

Zertifizierung ermöglicht schnelle und reibungslose Konfiguration und Betrieb

Mit Avaya hat einer der größten Hersteller im Bereich Unified Communications den IP-basierten Telefonanschluss "SIP Business" von toplink zertifiziert. Die Zertifizierung bestätigt die reibungslose Zusammenarbeit zwischen dem IP-Telefonanschluss von toplink und Avayas IP Office. Die IP Office Lösung von Avaya bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, unabhängig von Standort und Gerät nahtlos miteinander zu kommunizieren.

Avaya und toplink arbeiten bereits seit mehr als 10 Jahren erfolgreich zusammen. Durch die Zertifizierung kann der Anwender darauf vertrauen, dass Avayas IP Office und toplinks SIP Business einfach und problemlos zusammen funktionieren: Sobald die individuellen Daten eingegeben sind, erledigt die Software die gesamte Konfiguration automatisch. Alle Funktionen stehen auf Anhieb zur Verfügung. "Wir freuen uns, dass wir mit toplink einen Partner gewinnen konnten, der das Avaya Angebot schon seit Jahren sehr gut kennt", sagt Frank Kirsch, Head of Midmarket Communication and IP-Office von Avaya.

Virtuelle Telefonanlagen sind flexibel

Neben dem Komfort und den geringen Hardwarekosten spricht auch die enorme Flexibilität für IP-Telefonie. Nebenstellen können in Echtzeit angelegt werden, vor allem Unternehmen mit mehreren Standorten profitieren enorm von der Technologie. "Die Zertifizierung durch Avaya ist ein weiteres Argument für unsere Kunden, auf diese Technologie umzustellen. Der IP-Telefonanschluss 'SIP Business' von toplink arbeitet reibungslos mit Avaya zusammen", erklärt Holger Alt, Head of Product Management bei der toplink GmbH. Durch die jetzt erfolgte Zertifizierung des SIP Business-Anschlusses ist es für die Anwender einfacher als je zuvor, Avaya und toplink als Internet-Telefondienstleister einzustellen.

Abhörschutz mit toplink

Die Telefonie mit toplink gibt dem Anwender auch ein Mehr an Sicherheit. Sämtliche Gespräche, die über toplink geführt werden, können mit einer Verschlüsselung geschützt werden. In einem Zeitalter der digitalen Wirtschaftsspionage ist das ein wesentliches Merkmal, mit dem vor allem innovative Unternehmen aus dem Mittelstand ihr Wissen schützen können. toplink garantiert daher auch, dass sämtliche Server in Deutschland stehen und damit ausschließlich dem strengen deutschen Datenschutz unterliegen. Hinzu kommt, dass bei toplink alle Anschlüsse vor Gebührenmissbrauch geschützt sind.

Quelle: Pressemitteilung Toplink, 09.08.2016

Lesen sie hier den ausführlichen Artikel:

www.presseportal.de
Logo Toplink