11.03.2016 | Sächsische Zeitung

Euroimmun beteiligt sich am Kampf gegen Zika

11.03.2016 - Sächsische Zeitung: Euroimmun beteiligt sich am Kampf gegen Zika

Winfried Stöckers Firma kann den Virus schnell nachweisen. Diese Leistung wird auch auf dem Eigen gelobt.

Bei der Lübecker Firma Euroimmun von Winfried Stöcker war man schon vor zwei Jahren auf das Zika-Virus aufmerksam geworden, das vor allem durch eine bestimmte Stechmücke verbreitet und als Ursache für die Schädelmissbildungen angenommen wird.

Damals trat das Virus in Polynesien auf. Über Kooperationspartner, so berichtet Marketingleiter Dr. Christof Lehmann von Euroimmun, wurden die Lübecker gefragt, ob sie helfen könnten. Euroimmun ist Weltmarktführer bei der Entwicklung von medizinischer Labordiagnostik. Und so konnte innerhalb kurzer Zeit ein Testsystem entwickelt werden, das bestimmte Eiweißmoleküle nach einer Ansteckung mit dem Zika-Virus nachwies.

Quelle: Sächsische Zeitung, 11.03.2016

Lesen sie hier den ausführlichen Artikel:

www.sz-online.de

Logo Euroimmun