09.02.2015 | PM

Roche übernimmt Signature Diagnostics

Roche übernimmt Signature Diagnostics zur Verstärkung der translationalen Forschung für Diagnostika basierend auf Sequenzierungsmethoden der nächsten Generation (NGS)

Roche wird die Kompetenz von Signature im Bereich von Biobanken und NGS-Tests nutzen, um neue Diagnostika für Krebspatienten zu entwickeln

Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) gab heute die Übernahme von Signature Diagnostics AG (Signature), einem privat geführten Unternehmen mit Sitz in Potsdam, Deutschland, bekannt. Signature ist ein im Bereich der translationalen Onkologie und Genomik tätiges Unternehmen, welches grosse Blut-, Plasma- und Gewebebiobanken für verschiedene Krebsarten, einschliesslich Dickdarm- und Lungenkrebs, entwickelt. Diese Biobanken werden mit Proben aus multizentrischen prospektiven klinischen Studien aufgebaut. Signature verwendet die Proben aus seinen Biobanken zusammen mit den zugehörigen klinischen Verlaufs- und genetischen Daten, um Tests auf der Basis von zirkulierender zellfreier DNA (cfDNA)1 zu entwickeln und zu validieren. Diese Tests eröffnen neue Möglichkeiten der nichtinvasiven Überwachung des Therapieerfolges bei Krebspatienten.

„Biobanken spielen eine wichtige Rolle bei der Aufdeckung der Ursachen von Krankheiten wie Krebs, was für die translationale Forschung und die Entwicklung von personalisierten Therapien wichtig ist,“ erklärte Roland Diggelmann, COO von Roche Diagnostics. „Signature schlägt eine Brücke zwischen qualitativ hochwertigen Krebs-Biobanken und der Entwicklung von NGS-Tests. Roche plant, die Kompetenz von Signature in diesen beiden Bereichen in Zukunft zur schnelleren Entwicklung von zielgerichteten NGS-basierten Diagnostika zu nutzen. Darüber hinaus können Biobanken auch zur Entdeckung von Biomarkern und zur Prüfung von Hypothesen mit Bereich Pharma eingesetzt werden.“

„Wir freuen uns sehr, dass Roche die Bedeutung von hochwertigen Krebs-Biobanken mit Längsschnittdaten für die Entwicklung von neuen NGS-basierten Diagnostika anerkennt,“ so Dr. André Rosenthal, CEO von Signature. „Der Zusammenschluss mit Roche ist sehr spannend für uns, weil sie es uns ermöglicht, unsere NGS-Tests mit cfDNA weiterzuentwickeln, um die Entwicklung der nichtinvasiven Überwachung des Therapieansprechens bei Krebspatienten voranzutreiben.“

Signature wird in Roche Sequencing integriert und sich weiter auf den Ausbau seines innovativen Portfolios im Bereich der genomischen Signatur konzentrieren.

Über Signature
Signature Diagnostics AG ist ein translationales Onkologie- und Genomik-Unternehmen mit Sitz in Potsdam, Deutschland. Das im Jahr 2004 gegründete Unternehmen entwickelt im Rahmen von breit angelegten multizentrischen prospektiven klinischen Studien grosse Tumorgewebe- und Plasmabiobanken für verschiedene Krebsarten, einschliesslich Dickdarm - und Lungenkrebs. Ein Schlüsselaspekt der translationalen Onkologie sind die Biobanken von Signature mit seriellen Plasmaproben von Krebspatienten. Das Unternehmen entwickelt ausserdem verschiedene Next-Generation-Sequencing-Tests mit zielgerichteten Genpanels1. Signature besitzt Know-how in der Entwicklung von ultratiefen Sequenzierungstests mit cfDNA, um die Entwicklung der nichtinvasiven Überwachung des Therapieerfolges bei Krebspatienten voranzubringen.

Über Roche
Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist eines der führenden Unternehmen im forschungsorientierten Gesundheitswesen. Es vereint die Stärken der beiden Geschäftsbereiche Pharma und Diagnostics und entwickelt als weltweit grösstes Biotech-Unternehmen differenzierte Medikamente für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Neurowissenschaften. Roche ist auch der weltweit bedeutendste Anbieter von Produkten der In-vitro-Diagnostik und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement. Medikamente und Diagnostika, welche die Gesundheit, die Lebensqualität und die Überlebenschancen von Patienten entscheidend verbessern, sind Ziel der Personalisierten Medizin, einem zentralen strategischen Ansatz von Roche. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1896 hat Roche über einen Zeitraum von mehr als hundert Jahren wichtige Beiträge zur Gesundheit in der Welt geleistet. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen 24 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Chemotherapeutika.

Die Roche-Gruppe beschäftigte 2014 weltweit 88’500 Mitarbeitende, investierte 8,9 Milliarden Schweizer Franken in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von 47,5 Milliarden Schweizer Franken. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

Quelle: Pressemeldung/Trade News Roche, 09.02.2015

Artikel ansehen