02.05.2016 | PM

Kofler & Kompanie blickt auf ein starkes Geschäftsjahr 2015 zurück

Der internationale Food Entrepreneur Kofler & Kompanie hat im Geschäftsjahr 2015 seine wirtschaftlichen Ziele deutlich übertroffen und konnte damit seine Position als eines der führenden Premium-Cateringunternehmen weiter ausbauen. Das EBITDA legte im Vergleich zum Vorjahr um 32 Prozent zu (2014: 2.842 TEUR, 2015: 3.764) bei einem Umsatz von 45.216 TEUR.

„Es ist uns 2015 gelungen, unsere Profitabilität weiter auszubauen – trotz der Tatsache, dass in diesem Jahr kein Mega-Event stattgefunden hat, wie 2014 die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien“, betont KP Kofler, CEO und Gründer von Kofler& Kompanie. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft hatte Kofler & Kompanie die Hospitality-Bereiche in den Stadien in Rio de Janeiro, Sao Paulo, Brasilia und Belo Horizonte mit rund 251.000 Gästen betreut.

Wachstum am deutschen Markt
„Als Caterer etwa beim Gallery Weekend in Berlin, mit neuen Locations in all unseren Standorten sowie durch die Übernahme des Airport Club Frankfurt konnten wir am deutschen Markt unsere Rolle als führender Premium-Caterer noch stärker ausbauen“, so KP Kofler.

Gemeinsam mit CR Holding hat man Ende 2015 den renommierten Airport Club, einen der exklusivsten Businessclubs Europas mit Sitz am Frankfurter Flughafen, übernommen. Im Sommer 2016 werde der Club einem „Facelifting unterzogen: Mit jüngerem Design und Aktivitäten, wie Co – Working Spaces und Tagesmitgliedschaften werden neue Zielgruppen angesprochen“, so KP Kofler weiter.

Auch auf kulinarischer Ebene konnte sich Kofler & Kompanie 2015 von seinem Mitbewerb abheben: Street Food im Catering wurde im Rahmen der Pop Up Dinner Experience Pret A Diner der Öffentlichkeit präsentiert und als Kundenkonzept etabliert.

Positiver Ausblick auf 2016

Für das laufende Jahr, in dem das Unternehmen sein 25-jähriges Bestehen feiert, gibt es weitere Wachstums- und Akquisitionspläne: derzeit werden Gespräche mit einem Personaldienstleister geführt und Akquisitionen auf nationaler wie auch auf internationaler Ebene geplant.


Außerdem auf der Agenda: die Eröffnung des ersten Fresh Casual Restaurants ‚Pachamama‘ in Berlin, einem Konzept, das regionales, saisonales Speisenangebot mit lässigem Chic und style-orientiertem Ambiente verbindet. Darüber hinaus wird bereits jetzt schon signifikantes Neugeschäft am Standort München durch drei neue exklusiv Locations verzeichnet.

Auf internationaler Ebene steht die Expansion nach Asien im Mai an; und an weiteren Engagements im Sports Hospitality Bereich, vor allen um die Olympiade in Rio de Janeiro, wird derzeit höchst aktiv gearbeitet.Der Standort London punktet mit innovativen Event- und Pop Up-Konzepten: „Die Entwicklung im ‚Silicon Valley der Food Industrie‘, der britischen Hauptstadt, ist im zweiten Jahr seit der Eröffnung von Kofler & Kompanie UK vielversprechend“, so KP Kofler.

„Unser Ziel ist es, den Konzernumsatz und das Ergebnis von 2015 auf 2016 weiter zu steigern, national und international Kunden von unseren Innovationen Leistungen im Catering- und Hospitality-Bereich profitieren zu lassen“, hält KP Kofler die Zukunftspläne des Unternehmens fest.

Quelle: Pressemitteilung Kofler & Kompanie, 02.05.2016

Artikel ansehen