29.02.2016| PM

Pret A Diner - Nach dem Pop-Up ist vor dem ...

„Goodbye Berlin, Welcome Berlin! Unser Auszug aus der deutschen Hauptstadt ist zugleich ein Einzug: wir beenden zwar das temporäre Gastspiel unserer Pop-Up Dinner Experience PRET A DINER, schauen jedoch zeitgleich freudig einer Niederlassung unseres Gastro-Konzeptes PACHAMAMA in Berlin entgegen“, betont KP Kofler, Initiator von PRET A DINER und CEO von Kofler & Kompanie, anlässlich des Closings des neunzehntägigen Pop-Up Events.

Unter dem Motto THE AUDIENCE hatte PRET A DINER knapp drei Wochen lang in den Orenstein & Koppel Lofts in der Möckernstraße 120 in Berlin Kreuzberg Station gemacht.

Rund 3.000 Dinner-Gäste waren im Zeitraum zwischen 9. und 27. Februar der Einladung des Premium-Caterers Kofler & Kompanie gefolgt, weitere 2.500 besuchten das Eventkonzept als Partygäste. Erstmals hatte die Pop-Up Dinner Experience mit Unterstützung des Hauptsponsors Audi stattgefunden.

„PRET A DINER – THE AUDIENCE hebt sich durch das neue Kulinarik-Konzept von all seinen Vorgängern hervor: Nach der Demokratisierung der Sterneküche und der Veredelung von Street Food haben wir bei THE AUDIENCE auf eine peruanisch inspirierte Küche gesetzt. Dazu haben wir uns Unterstützung vom Londoner Gastro-Hotspot PACHAMAMA geholt. Die Begeisterung unserer Gäste ist nun ausschlaggebend für unseren Entschluss: Berlin ist reif für PACHAMAMA. Die Locationsuche ist bereits in vollem Gang“, erklärt KP Kofler die weiteren Pläne.

Das Food-Konzept von PACHAMAMA setzt auf eine Sharing-Style Dining Experience. Die Speisen sind von kleiner bis mittlerer Größe, so dass die Gäste viele verschiedene Gerichte ausprobieren und miteinander teilen können. „Das fördert einerseits den sozialen Charakter des Dinings, führt aber auch dazu, dass der Gast eine bunte Vielfalt an Geschmäckern und Zutaten erlebt“, erklärt KP Kofler.

Bei PRET A DINER – THE AUDIENCE genossen die Gäste u.a. Krabben- und Yuca-Churros, in Miso-eingelegte Karotten an rotem Quinoa und peruanischem Kimchi, gebratene Aubergine mit geräuchertem Joghurt und Pekannüssen, Lachs Tiradito mit eingelegter Rote Beete und Avocado sowie mit Hühnchen mit Limonen-Tymian-Salat.

„Finesse, Innovation und einzigartige Geschmacksrichtungen prägen die PACHAMAMA Küche, wir freuen uns darauf, künftig die Berliner Gastro-Szene zu bereichern“, ergänzt Bek Narzi, Co-Gründer von Pachamama London.

Quelle: Pressemitteilung Kofler & Kompanie, 29.02.2016

Lesen sie hier den ausführlichen Artikel:

www.koflerkompanie.com/pressemitteilung

Logo Kopfler & Kompanie

Bildergallerie:

www.pretadiner.com

Video:

www.youtube.com